0041-41-379-0180

Kopfbanner

Körperformung am Hals

 

Wer ist geeignet?

Stört Sie ein Ansatz zum Doppelkinn, prägen sich kleine „Bäckchen“ seitlich an den Wangen aus oder wird die Haut unter dem Kinn langsam zu locker?! Man wirkt einfach älter damit. Häufig wollen sich Frauen und auch Männer gegen ihr anlagebedingtes Doppelkinn schon frühzeitig wehren! Das Problem nimmt immer mit dem Alter zu. Und so wie bei Mutter oder Vater soll es doch gar nicht erst werden!


Die Fettabsaugung stellt hier einen relativ kleinen, operativen Eingriff mit großer Wirkung dar. Die Ausfallzeit nach der Behandlung ist mit 2-3 Tagen nur kurz. Manchmal kann sogar eine schon angedachte Lifting-Operation durch eine Hals-Liposuktion vermieden werden, - bei gutem Ergebnis, kleinerem Aufwand und geringerem Risiko.


 Allgemeine Hinweise zum Vorgehen und Ablauf finden sich unter: Körperformung / Liposuktion

 

 

Was ist möglich?

Die vibrations-assistierte Liposuktion in Tumeszenz-Lokalanästhesie ermöglicht eine gezielte, langfristige und schonende Entfernung der kosmetisch störenden Fettdepots unter dem Kinn und an den unteren Wangen („Bäckchen“). Die nach der Behandlung einsetzende Schrumpfung und Straffung der Haut kann manchmal sogar das alleinige Ziel der Behandlung sein. In jedem Fall ist diese Verfestigung des Gewebes ein sehr gewünschter Effekt, der ausgesprochenes Verjüngungs-Potential hat.


Die Voraussetzung für ein langfristig gutes Ergebnis der Fettabsaugung am Hals ist kein allzu großer Hautüberschuss mit vielen Falten vor der Behandlung. Bei einem ausgeprägten Befund mit schlaffem Gewebe kann eine Hals-Wangen-Straffung die bessere Variante sein.  Im persönlichen Beratungsgespräch werde ich gerne meine Empfehlung für Sie aussprechen.

 

 

Besonderheiten

Ein spezielles Kopf-Hals-Band sorgt in den ersten 24 Stunden nach der Fettabsaugung dafür,  dass der Kontakt der Haut mit ihrer neuen Unterlage genau an der richtigen Stelle erfolgt. Für eine Woche insgesamt ist dieses Mieder nur zu tragen, - zu Hause und beim Schlafen. Frauen können auch am ersten Tag das Hals-Mieder gut mit einem Kopftuch, gebunden im Audrey-Hepburn-Stil, kaschieren. Mit Rollkragen oder Schal ist man dann ab dem dritten Tag wieder voll einsatzfähig.

 

 

Vorher- / Nachher-Bilder

Gerne werde ich Ihnen in unserem persönlichen Beratungsgespräch beispielhafte Vorher- / Nachher-Bilder zeigen.






Dermatologie  |  Muttermal  |  Basaliom  |  Melanom  |  Hautkrebs  |  Pigmentierung  |  Äderchen  | Besenreiser  |  Akne  |  Rosazea  |  Narben  |  Haarentfernung  |  Schwitzen  |  Lipödem  |

Home      Kontakt      Impressum      Nach oben